English
Logo von bwegt.dezur KreisVerkehr Facebook-Seite

Aktuelle Verkehrshinweise

Bereich BAHN

Tauberbahn: Ersatzverkehr bis 8. September (nicht 3./4. August)

Tauberbahn: Ersatzverkehr bis 8. September (nicht 3./4. August)

Aufgrund weiterhin angespannter Personallage auf den Stellwerken zwischen Lauda und Crailsheim, fährt die Westfrankenbahn in Abstimmung mit dem Land Baden-Württemberg (NVBW) bis einschließlich 8.09.2024 nach einem Ersatzfahrplan.

Durch eine Tagesbesetzung im 1-Schicht-Betrieb kann der Zugverkehr damit Montags bis Freitags nur von 6 bis 16 Uhr, und am Wochenende von 8 bis 18 Uhr durchgeführt werden. Außerhalb dieser Zeiten ersetzen SEV-Busse die ausfallenden Züge.

Einzelne SEV-Busse fahren mit Radanhänger. Am Wochenende 3./4.08.2024 fahren die Züge nach dem regulären Fahrplan. Hintergrund ist der alljährliche Mobil-ohne-Auto-Tag im Taubertal.

Fahrplan der SEV-Busse:
Ersatzverkehr Tauberbischofsheim - Crailsheim bis 8. September 2024 (PDF, 281 kByte)

Die Westfrankenbahn bittet um Verständnis für die Einschränkungen und hofft, mit den verbleibenden Zugleistungen einen stabilen Fahrbetrieb anbieten zu können.

Remsbahn: Einschränkungen MEX13 vom 18. bis 31. Juli

Remsbahn: Einschränkungen MEX13 vom 18. bis 31. Juli

Die Deutsche Bahn führt Wartungsarbeiten jeweils in den Abendstunden vom 18.07. bis 20.07.2024 auf der Oberen Jagstbahn durch. Dadurch kommt es vereinzelt zu Zugausfällen und Verspätungen zwischen Stuttgart und Crailsheim. Ein Schienenersatzverkehr zwischen Goldshöfe und Ellwangen bzw. Crailsheim wird eingerichtet.

Weiterhin kommt es wegen Arbeiten an den Licht- und Signalanlagen zwischen Schorndorf und Goldshöfe sowie Sanierungsarbeiten im Bahnhof Crailsheim vom 26.07. bis 31.07.2024, jeweils zwischen 21 Uhr und 5 Uhr, zu Zugausfällen. Davon betroffen sind ebenfalls die MEX13-Züge von Arverio (ehemals Go-Ahead) von und nach Crailsheim.

Außerdem kommen vom 29.07. bis 31.07.2024 ganztags noch Zugausfälle zwischen Crailsheim und Jagstzell hinzu.

Weitere Infos und Fahrpläne:
www.arverio-bw.de/unterwegs-mit-arverio/fahrplanabweichungen

Brückenbauarbeiten zwischen Crailsheim und Schnelldorf bis 17. Juli

Brückenbauarbeiten zwischen Crailsheim und Schnelldorf bis 17. Juli

Bis 17.07.2024 finden in insgesamt 5 Zeitabschnitten zwischen 21:00 Uhr abends und 5:00 Uhr morgens Brückenbauarbeiten zwischen Crailsheim und Schnelldorf statt. Aus diesem Grund ist die Strecke an mehreren Tagen in diesem Zeitraum voll gesperrt. Betroffen sind IC-Züge und die RE90-Züge von Go-Ahead. Ein Schienenersatzverkehr (SEV) ist zwischen Crailsheim und Dombühl eingerichtet.

Weitere Infos von Go-Ahead zu den SEV-Bussen RE90:
https://www.go-ahead-bw.de/unterwegs-mit-go-ahead/fahrplanabweichungen

Die nächsten Arbeiten unter Vollsperrung zwischen Crailsheim und Schnelldorf sind am Mittwoch, 1.05., Donnerstag, 2.05., sowie Mittwoch, 17.07.2024, jeweils zwischen 21:00 Uhr und 5:00 Uhr geplant.

Murrbahn/RE90: Fahrplan Ersatzflotte zur ETCS-Umrüstung der Arverio-Fahrzeuge

Murrbahn/RE90: Fahrplan Ersatzflotte zur ETCS-Umrüstung der Arverio-Fahrzeuge

Bis voraussichtlich 2025 werden nach und nach alle 66 elektrischen Triebzüge von Arverio Baden-Württemberg (vormals Go-Ahead) mit der digitalen Sicherungstechnik European Train Control System (ETCS) ausgerüstet. Das Land Baden-Württemberg beauftragte das Unternehmen TRI Train Rental (TRI) damit, während der Zeit der technischen Umrüstung der Arverio-Fahrzeuge mehrere, eingeschränkt barrierefreie, Ersatzfahrzeuge bereitzustellen.

Im Informationsflyer (PDF, 595 kByte) lesen Sie, welche Auswirkungen dies auf Sie als Fahrgast hat.

Arverio bittet um Verständnis für diese Maßnahme des Landes Baden-Württemberg. 

Informationen über Fahrplanänderungen und aktuelle Störungen im Zugverkehr

Informationen über Fahrplanänderungen und aktuelle Störungen im Zugverkehr

Informationen zu Bauarbeiten, Streckensperrungen und Fahrplanänderungen bei der DB (Nah- und Fernverkehr) erhalten Sie unter Telefon 0180 1 629 629 (Ortstarif), Telefon 0180 5 194 195 (14 ct/Min. aus dem dt. Festnetz), im Internet www.bahn.de/bauarbeiten, unter www.bahn.de/aktuell, sowie über Videotext Tafel 529 (SWR).

Verkehrsmeldungen und Informationen zu Ersatzverkehren von Arverio erhalten Sie unter www.arverio-bw.de/unterwegs-mit-arverio/fahrplanabweichungen.

Aktuelle Informationen zum Zugverkehr aller Unternehmen unter diesem Link. Hier können Sie für alle DB-Bahnhöfe und Haltepunkte die Verkehrslage (An- und Abfahrtszeiten sowie bekannte Störungen oder Fahrplanabweichungen) abfragen, i.d.R. in einem Zeitraum von 120 Minuten vor Abfahrt.

Bus / RufBus Bereich SHA

Sperrung Gottwollshausen / Änderung ab 17. Juli

Sperrung Gottwollshausen / Änderung ab 17. Juli

Aufgrund von Sanierungsarbeiten ist in SHA-Gottwollshausen die Grohwiesenstraße bis vsl. 31.07.2024 gesperrt. Davon betroffen sind die Stadtbusse der Linie 7 von und nach Gailenkirchen.

Die Busse fahren bis einschließlich Dienstag, 16.07.2024, den regulären Linienverlauf bis zur Haltestelle „Gottwollshausen Mitte“, wenden dort und fahren dann über die Westumgehung weiter nach Wackershofen. Umleitungsbedingt entfallen die Halte "Gottwollshausen Weingasse", "Abzweig Sülz" und "Neuhofen". Bitte dafür ersatzweise den Halt „Gottwollshausen Mitte“ benutzen.

Ab Mittwoch, 17.07.2024, ist ein weiterer Teil der Grohwiesenstraße gesperrt. Die Busse fahren über den Fischweg zum Restaurant Sonneck, und weiter über die Hohlgasse nach Wackershofen und Gailenkirchen, und über denselben Linienweg auch wieder zurück. Damit können die Halte "Gottwollshausen Weingasse", "Abzweig Sülz" und "Neuhofen" wieder bedient werden.

Die Haltestelle "Gottwollshausen Mitte" ist in dieser Bauphase nicht anfahrbar. Eine Ersatzhaltestelle befindet sich für beide Fahrtrichtungen direkt vor dem Restaurant Sonneck.

Fahrgäste werden weiterhin um Verständnis für die baubedingten Einschränkungen gebeten.

Schenkenfest in Obersontheim vom 19. bis 21. Juli

Schenkenfest in Obersontheim vom 19. bis 21. Juli

Von Freitag, 19.07.2024, ab 16:00 Uhr, bis einschließlich Sonntag, 21.07.2024 (Betriebsschluss), ist die Hauptstraße in Obersontheim aufgrund des Schenkenfestes für den Verkehr voll gesperrt. Die Sperrung hat Auswirkungen auf den Busverkehr der Linien 12, 13, RB14, 49 und 62 der Firma Müller.

Während der Sperrung fahren die Busse ab der Haltestelle "Obersontheim Post" zum Kreisverkehr bei der Firma Kärcher und von dort weiter nach Bühlertann. Ab Bühlertann verkehren die Linien wieder laut Fahrplan. Entsprechendes gilt für die Gegenrichtung von Bühlertann nach Schwäbisch Hall.

Die Haltestelle "Obersontheim Apotheke" wird zur Haltestelle "Obersontheim Post" verlegt (gilt auch für die Busse der Linien 49 und 62), die Haltestelle "Bühlertann Obersontheimer Straße" wird zur Haltestelle "Bühlertann Kirchplatz" verlegt.

Fahrgäste werden um Verständnis für die veranstaltungsbedingten Einschränkungen gebeten.

Sommerferien vom 25. Juli bis 6. September

Sommerferien vom 25. Juli bis 6. September

Von Donnerstag, 25. Juli 2024, bis einschließlich Freitag, 6. September 2024, sind an den Schulen in Baden-Württemberg Sommerferien. Die Busse im Landkreis Schwäbisch Hall fahren in dieser Zeit nach dem Ferienfahrplan. Die mit "S" gekennzeichneten Fahrten entfallen, Fahrten mit "F" kommen hinzu. Alle nicht gekennzeichneten Fahrten verkehren an Schul- und Ferientagen.

Die meisten Züge von DB Regio und Arverio (ehemals Go-Ahead) sowie die RufBusse verkehren wie gewohnt.

Zahlreiche MEX19/90-Züge auf der Murrbahn werden ab 27. Juli bis zum Ende der Sommerferien nur ab/bis Backnang verkehren. Hintergrund ist die erneute Sperrung der S-Bahn-Stammstrecke in Stuttgart.

Sperrung L1060 Rosenberg-Willa / Baufahrplan Linie 13 ab 25. Juli

Sperrung L1060 Rosenberg-Willa / Baufahrplan Linie 13 ab 25. Juli

Mit Beginn der Sommerferien ab Donnerstag, 25.07.2024, bis vsl. 06.09.2024, wird die L1060 zwischen Rosenberg und dem Abzweig Kammerstatt in zwei Bauabschnitten unter Vollsperrung erneuert. Davon betroffen ist die Linie 13 Schwäbisch Hall - Bühlertann - Ellwangen der Firma Müller.

Der 1. Bauabschnitt erfolgt in der Zeit vom 25.07. bis vsl. 20.08.2024 zwischen Willa und Rosenberg. Die Busse fahren eine Umleitung über Hirschhof und Hummelsweiler, was unweigerlich zu Verspätungen und ggf. Anschlussverlusten bei der Linie 13 führt. Die innerörtlichen Haltestellen in Rosenberg werden im 1. Bauabschnitt geändert angefahren (siehe Baufahrplan 1).

Aufgrund einer zusätzlichen Baustelle in Vellberg ab 30.07.2024 fährt die Linie 13 mit Beginn der Baumaßnahme in Vellberg aus zeitlichen Gründen Vellberg nicht an!

Im 2. Bauabschnitt (geplant vom 21.08. bis 6.09.2024) fahren die Busse eine geänderte Umleitung. Nähere Informationen folgen wenn absehbar ist, ob der Zeitplan gehalten werden kann.

Baufahrplan Linie 13 im 1. Bauabschnitt, gültig 25.07. bis vsl. 20.08.2024 (PDF, 259 kByte)

Sonderverkehre Jakobimarkt Schwäbisch Hall vom 26. bis 29. Juli

Sonderverkehre Jakobimarkt Schwäbisch Hall vom 26. bis 29. Juli

Von Freitag, 26.07.2024, bis einschließlich Montag, 29.07.2024, bringt der bewährte Pendelbusverkehr des Stadtbus Schwäbisch Hall Jakobimarkt-Besucher/innen zum Festplatz Kocherwiese in Steinbach und wieder zurück nach Hause. Die Routen Rot, Blau und Grün werden wie folgt gefahren:

Route Rot: ZOB Steig 4 – Kreuzäcker – Hessental – Jakobimarkt und zurück
Fr ab 18:25 Uhr, Sa/So/Mo ab 17:55 Uhr, Fr/Sa/Mo bis 0:50 Uhr, So bis 23:50 Uhr
Route Blau: Gottwollshausen – Teurershof – Jakobimarkt und zurück
Fr ab 18:30 Uhr, Sa/So ab 18:00 Uhr, Mo ab 17:30 Uhr, Fr/Sa/Mo bis 0:45 Uhr, So bis 23:45 Uhr
Route Grün: Schulzentrum West – Jakobimarkt und zurück
Fr ab 18:40 Uhr, Sa ab 18:00 Uhr, So ab 18:10 Uhr, Mo ab 17:40 Uhr, Fr/Sa/Mo bis 0:50 Uhr, So bis 23:45 Uhr

Die Jakobimarkt-Tageskarte kostet 4,- Euro pro Tag und Person beim Stadtbus SHA, die Einzelfahrt 2,50 Euro. Der KreisVerkehr-Tarif, Deutschlandticket und D-Ticket JugendBW gelten beim Sonderverkehr nicht.

Für auswärtige Jakobimarkt-Besucher ist es sinnvoll, die Park&Ride-Plätze am Schulzentrum West, am Schenkenseebad, an der Fassfabrik und am Bahnhof Hessental anzufahren und dort auf die Sonderverkehre umzusteigen.

Für die umliegenden Gemeinden um Schwäbisch Hall gibt es wieder den Heimbringer-Dienst des Stadtbus: nach Gelbingen, Breitenstein, Erlach, Eltershofen, Veinau, Tüngental, Altenhausen, sowie nach Michelbach/Bilz, Westheim, Uttenhofen, Rieden und Bibersfeld.

Weitere Informationen entnehmen Sie der Fahrgastinformation Jakobimarkt Stadtbus SHA (PDF 74 kByte).

Ins Bühlertal gibt es die regulären Verbindungen der Linien 12 und RB14 der Fa. Müller mit Start/Ziel am ZOB und Bahnhof SHA-Hessental. Zusätzlich bietet in diesem Jahr die Firma Müller einen Sonderverkehr Jakobimarkt an. Dabei gibt es zusätzliche Busse an allen Tagen mit Start/Ziel am Festgelände (Haltestelle "Steinbach Stadtwerke"). Die letzte Rückfahrtmöglichkeit ist dabei an allen Tagen um 0:15 Uhr, Freitag und Samstag zusätzlich 0:45 Uhr ab Festgelände.

Weitere Informationen entnehmen Sie der Fahrgastinformation FMO-Sonderverkehr Jakobimarkt (PDF 106 kByte). Auch beim Sonderverkehr der Firma Müller gilt ein gesonderter Fahrpreis (siehe PDF). Der KreisVerkehr-Tarif und das Deutschlandticket gelten nicht.

Beachten Sie auch das reguläre RufBus-Angebot, das ebenfalls Fahrmöglichkeiten für die umliegenden Gemeinden bietet, jeweils ab/bis Schwäbisch Hall Bahnhof, ZOB oder Scharfes Eck. Die RufBus-Linie R16N Richtung Rosengarten - Gaildorf - Sulzbach-Laufen - Fichtenberg - Oberrot bedient am Freitag- und Samstagabend auf Bestellung um 23:24 Uhr den Festplatz (Haltestelle "Stadtwerke", Fahrtrichtung Steinbach). Aufgrund begrenzter Kapazitäten beim RufBus wird eine frühzeitige Buchung empfohlen. Alle weiteren Infos unter www.rufbus-sha.de.

Sperrung der Haller Straße in Vellberg ab 30. Juli

Sperrung der Haller Straße in Vellberg ab 30. Juli

Aufgrund von Bauarbeiten ist die Haller Straße in Vellberg zwischen der Einmündung L 1060 und der Markgrafenallee von Dienstag, 30.07.2024, bis vsl. 6.09.2024 für den Verkehr voll gesperrt.

Die betroffenen Buslinien 12, RB14 und 18 der Fa. Müller fahren eine Umleitung von/über Sulzdorf - Buch - Vellberg - Steinbachtal - Ummenhofen und zurück. Die Haltestellen "Vellberg Kreuzäcker" und "Vellberg Abzw. Buch" sind während der Sperrung in beiden Fahrtrichtungen zur Haltestelle "Vellberg Bucher Straße" verlegt.

Die Linie 13 von/nach Ellwangen fährt während der Sperrung aufgrund einer weiteren Baustelle im Bereich Rosenberg aus zeitlichen Gründen den Halt in Vellberg nicht an.

Umleitungsbedingt kommt es während der Sperrung zu Verspätungen und ggf. auch Anschlussverlusten. Fahrgäste werden um Verständnis für die sperrbedingten Fahrzeitverlängerungen gebeten.

Sperrung Rauhenbretzingen / Ort bis 8. September nicht anfahrbar

Sperrung Rauhenbretzingen / Ort bis 8. September nicht anfahrbar

Aufgrund einer Baumaßnahme ist die Ortsdurchfahrt von Michelbach/Bilz - Rauhenbretzingen bis vsl. Ende Oktober 2024 gesperrt. Davon betroffen ist die Stadtbus-Linie 1 sowie die RufBus-Linie R10.

Bis nunmehr 8.09.2024 (Verlängerung) kann Rauhenbretzingen überhaupt nicht angefahren werden, die Busse und RufBusse fahren eine Umleitung über Steinbrück. Die Haltestelle "Gschlachtenbretzingen Mitte" wird umleitungsbedingt in den Kreuzungsbereich Hauptstraße/Rudolf-Then-Straße verlegt. Ersatzhaltestelle für Rauhenbretzingen ist "Michelbach Abzw. Steinbrück".

Fahrgäste werden um Verständnis für die baubedingten Einschränkungen und Änderungen gebeten.

Haltestellenverlegung in Hessental bis Ende Juli

Haltestellenverlegung in Hessental bis Ende Juli

Bis vsl. 31.07.2024 finden zum Anschluss des Hessentaler Wohngebietes Sonnenrain an die Bühlertalstraße (L 1060) Straßenbauarbeiten im Bereich des Kreisverkehrs beim Lidl statt. Die Einfahrt auf die Bühlertalstraße ist am Kreisverkehr von "Am Kreuzstein" (Lidl) kommend nicht mehr möglich und muss daher über den Kreisverkehr an der Haller Straße (TÜV) erfolgen.

Die Linie 1 und 2 fahren ab der Haltestelle Hessental Krone zur Ersatzhaltestelle „TÜV Süd“, anschließend weiter über die Bühlertalstr. zur Haltestelle Schenkensee.

Die Haltestellen der Linie 1 „Abzweigung Sonnenrain“ und „Am Kreuzstein“ sowie die Haltestellen der Linie 2 „Hessental Friedhof“, „Alte Hessentaler Str.“ und „Willy-Brand-Allee-Nord“ können umleitungsbedingt nicht angefahren werden. Am TÜV Süd in der Haller Straße ist eine Ersatzhaltestelle eingerichtet.

In Richtung Bahnhof Hessental und Michelbach fahren die Busse im regulären Linienverlauf und bedienen alle Haltestellen.

Mit Verspätungen aufgrund der Ampelregelung ist auch bei der Stadtbus-Linie 2 und bei den Müller-Linien 12, 13 und 18 zu rechnen.

Sperrung Sittenhardt in zwei Bauabschnitten bis vsl. Ende August

Sperrung Sittenhardt in zwei Bauabschnitten bis vsl. Ende August

Die K2589 wird derzeit im Bereich SHA-Sittenhardt in zwei Bauabschnitten saniert. Davon betroffen ist die Stadtbus-Linie 8.

Der Haller Ortsteil "Sittenhardt" kann deshalb bis vsl. Ende August 2024 in beiden Bauabschnitten jeweils nur von einer Seite aus angefahren werden. Busse der Linie 8 über Sittenhardt wenden dann im Ort, und werden im weiteren Fahrtverlauf mit einer leichten Verspätung fahren.

Im 1. Bauabschnitt ist die Verbindung Wielandsweiler - Sittenhardt nicht befahrbar. Die Halte "Abzweig Rötenhof" und "Winterhalde" entfallen. An der Haltestelle in Sittenhardt erfolgen die Abfahrten der Busse immer in Fahrtrichtung Schwäbisch Hall.

Fahrgäste werden um Verständnis für die baubedingten Einschränkungen gebeten.

Haltestellenverlegung in Sanzenbach bis Ende Juli

Haltestellenverlegung in Sanzenbach bis Ende Juli

Bis vsl. 31.07.2024 ist in Rosengarten-Sanzenbach die K 2593 (Schulstraße / Haalstraße) wegen Straßenbauarbeiten für den Verkehr voll gesperrt.

Die Haltestelle "Sanzenbach Ort" ist umleitungsbedingt 200 Meter westwärts in den Kreuzungsbereich Kiesbergweg/Lindenbrunnen verlegt. Betroffen sind die Stadtbus-Linien 10 und 10E sowie die RufBus-Linie R10.

Betroffene Fahrgäste werden um Verständnis gebeten.

Bauarbeiten Mainhardt-Hütten - Einschränkungen ab 8. Juli / Rottalstraße bis Jahresende gesperrt

Bauarbeiten Mainhardt-Hütten - Einschränkungen ab 8. Juli / Rottalstraße bis Jahresende gesperrt

Bis vsl. Ende Dezember 2024 finden auf der L1050 / Ortsdurchfahrt Mainhardt Hütten / Rottalstraße Straßen- und Kanalisierungsarbeiten sowie eine Erneuerung der Wasserversorgung statt. Davon betroffen sind die Linie 20 der Firma Müller sowie die RufBus-Linie R20.

Derzeit finden die Arbeiten unter Vollsperrung statt. Damit können die regulären Halte "Hütten Ortsmitte", "Hütten Friedhof" (Wendeplatte) und "Hütten Hofwiesenstraße" nicht bedient werden. Ersatzweise bedienen die Busse und RufBusse eine Ersatzhaltestelle im Bereich der Haltestelle "Hütten Siedlung" / Zufahrt zum Sportplatz an der Ortseinfahrt.

Die Busse und RufBusse wenden dort und fahren zurück zur B14, bzw. im Schülerverkehr teilweise weiter Richtung Württemberger Hof und Mönchsberg. Es gelten an der Ersatzhaltestelle die Abfahrtszeiten für "Hütten Siedlung".

Ab Montag, 8.07.2024 bis vsl. Freitag, 12.07.2024 wird die Verbindungsstraße K 2586 zwischen Hütten und Württemberger Hof asphaltiert. Dadurch kann die Umleitung nach Württemberger Hof und Mönchsberg nicht gefahren werden.

Für weitere Kurse gilt:

315 / 7:29 Uhr ab Württemberger Hof fährt über Mönchsberg
319 / 8:14 Uhr ab Württemberger Hof fährt über Mönchsberg
040 / 12:10 Uhr ab Mainhardt fährt bis Württemberger Hof
348 / 13:05 Uhr ab Mainhardt fährt bis Württemberger Hof (zusätzlicher Kleinbus)

Alle anderen betroffenen Fahrten fahren die Haltestellen in umgekehrter Reihenfolge an.

Fahrgäste werden um Verständnis für die baubedingten Einschränkungen über einen längeren Zeitraum gebeten.

Umleitungsfahrplan Linie 32 aufgrund Sperrung L1046 Gnadental - Forsthaus

Umleitungsfahrplan Linie 32 aufgrund Sperrung L1046 Gnadental - Forsthaus

Aufgrund Vollsperrung der L1046 zwischen Gnadental und Forsthaus gilt aktuell, bis vsl. Ende September 2024, ein Umleitungsfahrplan bei der Linie 32. Die NVH-Linie 33 mit Halt am Forsthaus ist von der Sperrung nicht betroffen, allerdings funktionieren auch hier einige Umsteigeverbindungen von/zur Linie 32 nicht wie regulär. Die RufBus-Linie R20 fährt bei Anmeldungen im Bereich Gnadental eine Umleitung, es kann dann ggf. zu längeren Fahrzeiten kommen.

Die Firma Röhler hat im aktuellen Umleitungsfahrplan Umstiege am Sportplatz in Michelfeld eingebaut, um seitherige Verbindungen von/nach Witzmannsweiler, Büchelberg, Sailach, Waldenburg und Schwäbisch Hall zu ermöglichen. Entfallen muss aufgrund der Vollsperrung die Frühverbindung von Witzmannsweiler und Neuenkirchen über Gnadental nach Schwäbisch Hall, ebenso die zweite Verbindung morgens von Waldenburg her, die umlaufbedingt jetzt in Obersteinbach beginnt.

Grundschüler von und nach Michelfeld werden wie gewohnt befördert. Fahrten zu den Schulen in Schwäbisch Hall und Michelbach sind ebenfalls weiterhin zu den gewohnten Zeiten möglich. Bei der Rückfahrt finden einzelne Umstiege baubedingt am Kiesberg statt. Ab spätem Nachmittag bestehen Umsteigemöglichkeiten am Sportplatz in Michelfeld.

Fahrgäste werden um Verständnis für die baubedingten Einschränkungen gebeten.

Krämer-, Vieh- und Schweinemarkt in Mainhardt am 8. August

Krämer-, Vieh- und Schweinemarkt in Mainhardt am 8. August

Aufgrund des Krämer-, Vieh- und Schweinemarkts in Mainhardt am Donnerstag, 8.08.2024, können die Haltestellen "Mainhardt Wendeplatte", "Mainhardt Turmuhrenmuseum" ganztags von den Bussen der Linien 20 (Müller) und 20A (VVS 380, OVR), sowie von der RufBus-Linie R20 nicht bedient werden.

Ersatzhaltestelle Richtung Wüstenrot/Großerlach ist die Haltestelle "Mainhardt B14", in der Gegenrichtung nach Schwäbisch Hall die Haltestelle "Mainhardt Industrie". Entsprechend finden an den B14-Haltestellen auch die Umstiege statt, die regulär an der Wendeplatte erfolgen.

Fahrgäste werden um Verständnis für die veranstaltungsbedingte Haltestellenverlegung gebeten.

Bus / RufBus Bereich CR

Jacobi-Sommerfest in Schrozberg – ZOB-Verlegung vom 15. bis 24. Juli

Jacobi-Sommerfest in Schrozberg – ZOB-Verlegung vom 15. bis 24. Juli

Aufgrund des alljährlichen Jacobi-Festes in Schrozberg kann in der Zeit von Montag, 15.07.2024, Betriebsbeginn, bis einschließlich Mittwoch, 24.07.2024, der ZOB in Schrozberg an der Schule nicht angefahren werden. Die ZOB-Haltestellen werden für alle Busse und RufBusse an den Bahnhof (Ersatzhaltestelle am Feuerwehrmagazin) verlegt.

Während der Festumzüge am Sonntag und Montag, 21./22.07.2024, können von 12:30 bis 14:30 Uhr auch der Bahnhofsvorplatz und die Bahnhofstraße sowie die Haltestellen "Schrozberg Schloss" und "Schrozberg Schlecht" nicht befahren werden. In diesem Zeitraum werden nur die Haltestellen "Schrozberg Friedhof" und "Schrozberg Schorren" bedient.

Fahrgäste werden um Verständnis gebeten.

Kulturwochenende in der Crailsheimer Innenstadt am 20. und 21. Juli

Kulturwochenende in der Crailsheimer Innenstadt am 20. und 21. Juli

Aufgrund des Kulturwochenendes ist von Samstag, 20.07., ab 13:30 Uhr, bis Sonntag, 21.07.2024, Veranstaltungsende (ca. 20:00 Uhr), die Crailsheimer Innenstadt für den Verkehr gesperrt.

In dieser Zeit können die innerstädtischen Haltestellen "Wilhelmstraße", "Karlstraße" und "Rathaus" von allen Bussen und RufBussen nicht bedient werden.

Die Linien 52, 53 und 53N des StadtBus Crailsheim halten ersatzweise zu den Abfahrtszeiten "Rathaus/Karlstraße" an der Haltestelle "Klinikum". Alle übrigen Linien sowie die RufBusse fahren eine Umleitung. Ersatzhaltestelle ist in allen Fällen "Crailsheim ZOB".

Fahrgäste werden um Verständnis für die veranstaltungsbedingte Einschränkung gebeten.

Sperrung L1068 Stimpfach - Rechenberg bis 22. September

Sperrung L1068 Stimpfach - Rechenberg bis 22. September

Bis vsl. 22.09.2024 ist die L1068 zwischen Stimpfach und Rechenberg aufgrund von Straßensanierungsarbeiten voll gesperrt. Davon betroffen sind die Linien 60 und 68 der Firma Müller.

Die Busse müssen zwischen Rechenberg und Stimpfach weiträumige Umleitungsstrecken fahren, mit Verspätungen ist zu rechnen. Die Schule in Rechenberg kann während der Sperrung nicht direkt angefahren werden. Die Haltestelle an der Schule ist in den Kreuzungsbereich Weipertshofener Straße / Connweiler Straße verlegt.

Fahrgäste werden um Verständnis für die baubedingten Beeinträchtigungen gebeten.

Sommerferien vom 25. Juli bis 6. September

Sommerferien vom 25. Juli bis 6. September

Von Donnerstag, 25. Juli 2024, bis einschließlich Freitag, 6. September 2024, sind an den Schulen in Baden-Württemberg Sommerferien. Die Busse im Landkreis Schwäbisch Hall fahren in dieser Zeit nach dem Ferienfahrplan. Die mit "S" gekennzeichneten Fahrten entfallen, Fahrten mit "F" kommen hinzu. Alle nicht gekennzeichneten Fahrten verkehren an Schul- und Ferientagen.

Die meisten Züge von DB Regio und Arverio (ehemals Go-Ahead) sowie die RufBusse verkehren wie gewohnt.

Zahlreiche MEX19/90-Züge auf der Murrbahn werden ab 27. Juli bis zum Ende der Sommerferien nur ab/bis Backnang verkehren. Hintergrund ist die erneute Sperrung der S-Bahn-Stammstrecke in Stuttgart.

Brunnenfest in Marktlustenau vom 26. bis 28. Juli

Brunnenfest in Marktlustenau vom 26. bis 28. Juli

Aufgrund des Brunnenfestes wird die Marktstraße in Marktlustenau von Freitag, 26.07.2024, ab 19:00 Uhr, bis Sonntag, 28.07.2024, 12:00 Uhr, zwischen Einmündung Kornmarktstraße und Bräugasse voll gesperrt. Dies gilt auch für die Busse der Linie 58 der Firma Müller sowie für die RufBus-Linie R58.

Am Freitag kann die Fahrt 5250 192 kurz nach 19:00 Uhr noch regulär fahren. Für alle weiteren Fahrten im Sperrzeitraum erfolgt eine Umleitung, und die Haltestelle "Marktlustenau Ortsmitte" wird zur Haltestelle "Marktlustenau Lagerhaus" für alle Busse und RufBusse verlegt.

Straßenfest im Roten Buck am 3. und 4. August

Straßenfest im Roten Buck am 3. und 4. August

Aufgrund eines Straßenfestes im Roten Buck in Crailsheim können die Linien 53 und 53N (StadtBus Crailsheim) am Samstag, 3.08.2024, und Sonntag, 04.08.2024 (Betriebsschluss), ganztägig die Haltestelle "Wolfgangstraße" nicht bedienen.

Für die Dauer der Sperrung fahren die Busse in beiden Richtungen über die Haltestelle "St.-Martin-Straße". Dort halten die Busse dann auch in Fahrtrichtung Innenstadt, gegenüber der bestehenden Haltestelle. Fahrgäste werden um Verständnis für die Haltestellenverlegung gebeten.

Sperrung L1066 bis Oktober / Umleitungsfahrpläne Linien 56 und 58

Sperrung L1066 bis Oktober / Umleitungsfahrpläne Linien 56 und 58

Aufgrund Sperrungen der L1066 bis vsl. 19.10.2024 müssen Busse und RufBusse umgeleitet werden. Von der Sperrung betroffen sind die Linie 56 der Firma Röhler, die Linie 58 der Firma Müller, sowie die RufBus-Linie R58.

Hintergrund: Die L1066 wird innerhalb von vier Monaten zwischen der Abzweigung Beuerlbach und Leukershausen in verschiedenen Bauabschnitten aufgrund von Straßenbauarbeiten für den Verkehr voll gesperrt.

Im Bauabschnitt West vom 17.06. bis 28.07.2024, sowie vom 9.09. bis 6.10.2024, können die Haltestellen "Crailsheim Schöneburgstraße/Stadion", Rudolfsberg Abzweigung" und "Rudolfsberg Zum Grünen Baum" nicht bedient werden.

Im Bauabschnitt Mitte vom 29.07. bis 8.09.2024, sowie vom 7.10.2024 bis 19.10.2024, kann die Haltestelle "Mariäkappel-Haselhof" nicht bedient werden. 

Für die Linien 56 und 58 gibt es jeweils einen Umleitungsfahrplan, der bis zum Ende der Bauarbeiten gilt:

Umleitungsfahrplan Linie 56 Röhler (PDF 134 kByte)

Umleitungsfahrplan Linie 58 Müller (PDF 77 kByte)

Fahrgäste werden um Verständnis für die baubedingten Einschränkungen und ggf. Verspätungen bei Fahrten der betreffenden Linien gebeten.

Vollsperrung Gaugshausen – Oberaspach bis Ende August

Vollsperrung Gaugshausen – Oberaspach bis Ende August

Bis vsl. 30.08.2024 ist die Gemeindeverbindungsstraße zwischen Gaugshausen und Oberaspach sowie die Bachstraße in Gaugshausen wegen Kanalarbeiten für den Verkehr voll gesperrt. Davon betroffen sind die Linie 23A der Firma Müller sowie die RufBus-Linien R66 und R66N. Die Busse und RufBusse müssen eine Umleitung fahren.

Die Haltestelle "Gaugshausen Bachstraße" entfällt und wird zu einer Ersatzhaltestelle im Fischgrubenweg verlegt, an der Einmündung in die Bühlgasse.

Sperrung B290 Ortsdurchfahrt Rot am See

Sperrung B290 Ortsdurchfahrt Rot am See

Die Ortsdurchfahrt von Rot am See (B290) ist für den Verkehr voll gesperrt. Davon betroffen sind im 1. Bauabschnitt (vsl. bis 31.07.2024) sämtliche Bus- und RufBus-Linien im Bereich Rot am See. Die Haltestellen "Rot am See Rathaus", "Schule", "Hohebuchstraße", "Raiffeisenstraße", "Turnhalle" und "Lamm" können deshalb ab 5.02.2024 (Betriebsbeginn) nicht mehr bedient werden. Ersatzhaltestelle ist für alle Linien "Rot am See Bahnhof". Dieser Halt wird während der Sperrung von allen Kursen angefahren. Dort finden auch alle Umstiege statt.

Betroffen sind die Linien 65, 71F, 73, 74, 75, 85, 96F und S10 der Firma Röhler, sowie die Linie 23S der Firma Müller. Weiterhin betroffen sind die BEV-Fahrten der Linie 88c am Abend, der SEV-Verkehr Tauberbahn der Westfrankenbahn, sowie die RufBus-Linien R55 und R65N. Für einzelne Linien werden Ersatzfahrpläne erstellt, weil sich zum Teil auch die Fahrzeiten aufgrund der Umleitungsstrecke ändern. Am Bahnhof wird versucht, alle seitherigen Anschlüsse in Rot am See auch während der Sperrung aufrecht zu erhalten.

Damit der ÖPNV und Schülerverkehr im Bereich Rot am See, Kirchberg/Jagst und Gerabronn weiterhin funktioniert, kann umlaufbedingt keine Ersatzhaltestelle an der Schule bedient werden. Die Firma Röhler bittet dafür um Verständnis, die Busse würden mit Anfahrt der Schule zu viel Zeit verlieren. Der Fußweg vom Bahnhof zur Schule wird von der Gemeinde ausgewiesen. Am Bahnhof steht Personal von Schule und Rathaus als Ansprechpartner bereit, solange dies nötig ist.

Als Ersatz für die ausfallenden Halte "Rot am See Hohebuchstraße" und "Reiffeisenstraße" wird eine beidseitige Ersatzhaltestelle in der Gerabronner Straße eingerichtet. Die Halte in Brettenfeld werden in die Brühlstraße verlegt. Die RufBus-Linie R55 fährt Brettenfeld während der Sperrung nicht an und endet/beginnt am Bahnhof in Rot am See.

Ersatzfahrpläne gibt es entgegen der ursprünglichen Meldung vorerst keine. Am Bahnhof gelten die regulären Abfahrtszeiten für "Rot am See Bahnhof", bzw. bei Kursen, die den Bahnhof nicht regulär bedienen, die Abfahrtszeiten für "Rot am See Schule". Aufgrund einer zusätzlichen Sperrung zwischen Morstein und Elpershofen kann es in der ersten Woche vom 5.02. bis 9.02.2024 zu Verspätungen bei einzelnen Kursen kommen. Falls bei einzelnen Kursen zeitliche Anpassungen wegen Anschlüssen o.ä. notwendig sein sollten, werden diese bis spätestens Ende der Faschingsferien hier veröffentlicht.

Fahrgäste werden um Verständnis für die baubedingten Einschränkungen gebeten.

Verkehrsversuch "Temporäre Fußgängerzone Crailsheim"

Verkehrsversuch "Temporäre Fußgängerzone Crailsheim"

Derzeit findet in der Crailsheimer Innenstadt ein Verkehrsversuch "Temporäre Fußgängerzone" statt.

Bei den Fahrplänen der Busse und RufBusse ändert sich aktuell nichts. Busse und RufBusse dürfen weiterhin die Innenstadt passieren und können alle Haltestellen bedienen. Falls dennoch Änderungen notwendig sein sollten, informieren uns die Verkehrsunternehmen (Röhler, Müller, StadtBus Crailsheim), und wir werden es hier kurzfristig veröffentlichen.

Die Haltestellen "Wilhelmstraße" (beidseitig) und "Karlstraße" wurden temporär umgebaut, werden aber wie alle übrigen Haltestellen weiterhin regulär bedient.

Wir bitten um Verständnis für auftretende Verspätungen und ggf. Anschlussverluste bei Umsteigebeziehungen, falls es durch Stockungen und Staus in den ersten Tagen Behinderungen im Verkehrsfluss gibt. Die Stadtverwaltung geht davon aus, dass sich nach anfänglichen Störungen der Verkehrsfluss nach einer Eingewöhnungsphase normalisiert. Ob danach Anpassungen im Busverkehr notwendig sind, kann derzeit noch nicht abgesehen werden. Die Busse fahren im Rahmen der Sperrung mit Schrittgeschwindigkeit durch die Innenstadt.

Verlegung Haltestelle Beethovenstraße in Crailsheim bis Ende Juli

Verlegung Haltestelle Beethovenstraße in Crailsheim bis Ende Juli

Aufgrund von Bauarbeiten kann die Linie 64 der Firma Röhler bis vsl. 31.07.2024 die Haltestelle "Crailsheim Beethovenstraße" im Roten Buck nicht bedienen.

Fahrgäste werden gebeten, ersatzweise die Haltestelle "Roter Buck" zu benutzen. Diese wird von allen Bussen der Linie 64, die über den Roten Buck fahren, bedient.

Keine Anfahrt Dinkelsbühl ZOB bis vsl. Ende 2024

Keine Anfahrt Dinkelsbühl ZOB bis vsl. Ende 2024

Bis voraussichtlich Dezember 2024 ist in Dinkelsbühl die Straße Am Brühl sowie die B25 im Bereich MC Donalds bis Netto Markt wegen Kanal- und Straßenbauarbeiten voll gesperrt. Davon betroffen sind sämtliche Buslinien in Dinkelsbühl, die Haltestelle "Dinkelsbühl ZOB/Schwedenwiese" wird nicht bedient.

Betroffen sind auch die Fahrten der Linien 59, 59A, 59C (7871) und 111 (7867) der Firma Müller, die während der Sperrung an der Haltestelle "Dinkelsbühl Gymnasium" enden und beginnen. Die Firmen Schwarzer, Faber und Scharnagel beginnen und enden ebenfalls am Gymnasium. Und auch die RufBusse der Linie R59 mit den Fahrten an Samstagen, Sonntagen und Feiertagen werden vom ZOB zum Halt "Dinkelsbühl Gymnasium" verlegt.

Fahrgäste werden um Verständnis für die Haltverlegung gebeten.

Sperrung Simprechtshausen - Mulfingen, Ersatzfahrplan Linie 91

Sperrung Simprechtshausen - Mulfingen, Ersatzfahrplan Linie 91

Aufgrund einer Straßensperrung zwischen Simprechtshausen und Mulfingen im Hohenlohekreis müssen die Busse der Linie 91 der Firma Röhler bis vsl. Jahresende 2024 über Eberbach umgeleitet werden.

Aus diesem Grund gilt ein Ersatzfahrplan für die Linie 91 (PDF, 156 kByte).

Fahrgäste werden um Verständnis für die Einschränkungen und längeren Fahrzeiten gebeten.

Weitere Verkehrsmeldungen

Kurzfristige Ausfälle oder Verspätungen

Kurzfristige Ausfälle oder Verspätungen

Zu weiteren Fragen im Betrieb (kurzfristige Baustellen oder Fahrtausfälle, Verspätungen durch Witterung, Unfälle oder Staus) wenden Sie sich bitte an das jeweilige Verkehrsunternehmen.

Eine Auflistung aller ÖPNV- und SPNV-Verkehrsunternehmen im Landkreis Schwäbisch Hall finden Sie hier.

RufBus-Anmeldungen online

RufBus-Anmeldungen online

Die Anmeldung und Disposition der RufBusse im Landkreis Schwäbisch Hall erfolgt über das CallCenter der OWL Mobilitätsberatung in Detmold.

Die Anmeldezeiten unter Tel. 05231 – 977 771 wurden seit April 2022 auf täglich von 7:00 bis 22:00 Uhr ausgeweitet.

Auch nach 22:00 Uhr sowie morgens ab 6:00 Uhr ist das CallCenter i.d.R. erreichbar, dann allerdings nur für Rückfragen und den Fall, dass eine gebuchte RufBus-Fahrt nicht angetreten werden kann.

RufBus-Fahrten können auch online angemeldet werden. Es gelten dabei dieselben Anmeldezeiten wie bei der telefonischen Anmeldung.

Die Anmeldung erfolgt über eine WebApp, die über den Browser überall verfügbar ist - eine App-Installation ist nicht notwendig.

Bei der persönlichen Anmeldung im Online-Portal erhalten Sie eine Bestätigung Ihrer RufBus-Buchung, per Mail oder SMS.

In jedem Fall sollten Sie bei der RufBus-Buchung Name und Telefon oder Mail-Adresse hinterlassen, damit Sie die RufBus-Zentrale z.B. bei Ausfall einer Fahrt erreichen kann.

Gewünschte Zuganschlüsse tragen Sie in der App bitte unter "Anmerkungen" ein, ebenso ggf. Bedarf für Kindersitz, ob der Kinderwagen faltbar o.ä. Als RufBus werden i.d.R. Taxis eingesetzt.

Weitere Infos zum RufBus unter www.rufbus-sha.de.