English
Das Land kommt in Bewegungzur KreisVerkehr Facebook-Seite

Aktuelle Verkehrshinweise

Bereich BAHN

  • KBS 785: Go-Ahead seit 15.12. auf der Strecke Stuttgart - Nürnberg (RE90)

    KBS 785: Go-Ahead seit 15.12. auf der Strecke Stuttgart - Nürnberg (RE90)

    Seit Fahrplanwechsel 15.12.2019 gingen weitere ausgeschriebene Netze des Landes Baden-Württemberg im Regionalzugverkehr um Stuttgart ("Stuttgarter Netze") in Betrieb. Dazu gehören auch die Murr-, Hohenlohe- und Tauberbahn. Bei der Remstalbahn (KBS 786) zwischen Stuttgart Hbf und Aalen, verbunden mit den Zügen zwischen Aalen und Crailsheim, gab es bereits im laufenden Jahr einen Betreiberwechsel. Neuer Betreiber der Strecke Stuttgart - Aalen - Crailsheim ist Go-Ahead.

    Seit 15. Dezember betreibt nun ebenfalls Go-Ahead die Züge zwischen Stuttgart und Nürnberg über die Murrbahn (RE90). Die seitherigen Doppelstockwagen der DB werden dann durch fabrikneue Talent-Triebwagen der Firma Stadler ersetzt. Bis es soweit ist, wird es allerdings ein 3-monatiges Ersatzkonzept geben, weil die Lieferung der neuen Triebwagen nicht fristgerecht erfolgte.

    Die Hohenlohe- und Tauberbahn wird weiterhin die DB Westfrankenbahn bedienen. Auch hier werden neue, allerdings nur umgebaute Fahrzeuge vom Typ VT642, zum Einsatz kommen. Bei den MetropolExpress-Zügen auf der Murrbahn (RB19) wird sich nichts ändern. Hier bleibt die DB Betreiberin, und der Fahrplan bleibt weitgehend unverändert.

    Infos zum Unternehmen und zur aktuellen Betriebslage bei Go-Ahead wird es zukünftig unter www.go-ahead-bw.de/unterwegs-mit-go-ahead/fahrplanabweichungen.html sowie www.go-ahead-bw.de/news-und-presse.html geben.

    Berits seit Juni 2019 ist das ReiseZentrum der DB in Crailsheim an den neuen Betreiber Go-Ahead übergegangen. Die Öffnungszeiten sind unverändert: Mo-Fr 8:00 bis 12:00, sowie 13:00 bis 18:00 Uhr, Sa 8:00 bis 13:00 Uhr. Ab Fahrplanwechsel wird nun auch das DB ReiseZentrum am Bahnhof SHA-Hessental an Go-Ahead übergehen. Die Öffnungszeiten in Hessental am neuen Servicecenter ebenfalls weitgehend unverändert: Mo-Fr 7:30 bis 12:00, sowie 13:00 bis 18:00 Uhr, Sa 7:45 bis 13:00 Uhr.

    Die Servicecenter von Go-Ahead in Crailsheim und SHA-Hessental bietet folgende Leistungen an:
    • Individuelle Beratung zu und Verkauf von Fahrkarten im Nahverkehr und Fernverkehr
    • Fahrplanauskünfte
    • Bearbeitung von ausgestellten erhöhten Beförderungsentgelten
    • Beratung in Deutsch und Englisch
    • Entgegennahme von Abo-Anträgen
    • Entgegennahme von Reiseanmeldungen für Gruppen und mobilitätseingeschränkte Personen
    • Auskunft zu Fundsachen
    • Annahme von Beschwerden
    • Mögliche Bezahlung: Bargeld, Debitkarte, Kreditkarte
    • Informationen über weiterführende Mobilitätsangebote wie und Park & Ride

    Alle weiteren Informationen zu Go-Ahead finden Sie unter https://www.go-ahead-bw.de/.

  • Informationen über Fahrplanänderungen und aktuelle Störungen im Zugverkehr

    Informationen über Fahrplanänderungen und aktuelle Störungen im Zugverkehr

    Informationen zu Bauarbeiten, Streckensperrungen und Fahrplanänderungen bei der DB (Nah- und Fernverkehr) erhalten Sie unter Telefon 0180 1 629 629 (Ortstarif), Telefon 0180 5 194 195 (14 ct/Min. aus dem dt. Festnetz), im Internet www.bahn.de/bauarbeiten, unter www.bahn.de/aktuell, sowie über Videotext Tafel 529 (SWR).

    Aktuelle Informationen zum Zugverkehr unter diesem Link. Hier können Sie für alle DB-Bahnhöfe die Verkehrslage (An- und Abfahrtszeiten sowie bekannte Störungen oder Fahrplanänderungen aufgrund von Bauarbeiten) abfragen, i.d.R. in einem Zeitraum von 120 Minuten vor Abfahrt.

Bus / RufBus Bereich SHA

  • Haltestellenverlegung in Ammertsweiler vom 20. bis 24. Januar

    Haltestellenverlegung in Ammertsweiler vom 20. bis 24. Januar

    Aufgrund von Bauarbeiten von Montag, 20.01.2020, bis einschließlich Freitag, 24.01.2020, kann in Mainhardt-Ammertweiler die Haltestelle "Ammertsweiler Oberweiler" von den Bussen der Linie 20 nicht bedient werden. Die Abfahrten müssen während der Sperrung an die B39- Haltestelle "Ammertsweiler Gasthaus Ochsen" verlegt werden.

    Fahrgäste werden um Verständnis für die Haltestellenverlegung gebeten.

  • Festumzug Gaildorfer Pferdemarkt am 10. Februar

    Festumzug Gaildorfer Pferdemarkt am 10. Februar

    Am Montag, 10.02.2020, findet in Gaildorf der alljährliche Festumzug zum Pferdemarkt statt. In der Zeit von 12:00 bis ca. 18:00 Uhr werden die Innenstadt und das Hallengelände für den Verkehr voll gesperrt. Sämtliche Busse können in diesem Zeitraum dann die Haltestellen "Stadtmitte", "Altes Schloss", "Schulzentrum", "Au Bürkig" und "Bahnhofstraße" nicht bedienen.

    Ersatzhaltestelle für die Linien 8, 16, 41, 44, 45 und 46 ist die Haltestelle "Gaildorf Post", die während der Sperrung in beiden Fahrtrichtungen bedient wird. Die Linie 43 der Firma Hofmann (Nordring) beginnt und endet am ZOB beim Bahnhof, und fährt nicht durch die Innenstadt.

    Die Busse der Linie 49 (Gaildorf – Obersontheim) halten ersatzweise an der Ecke Eutendorfer Straße / Schlossstraße und fahren ebenfalls nicht durch die Innenstadt. Kurse der Linie 49 ab/bis Gaildorf ZOB fahren über Großaltdorf. Die Busse der Linie 16 in Fahrtrichtung Schwäbisch Hall halten statt an der Haltestelle "Bahnhofstraße" bei Bedarf in der Seestraße, gegenüber der bestehenden Haltestelle.

    Der Gaildorfer CityFlitzer der Firma Hofmann (Linie 40) fährt am Pferdemarkt-Montag nicht.

    Erfahrungsgemäß kommt es vor und während des Festumzuges beim Gaildorfer Pferdemarkt auf den Umleitungsstrecken zu Behinderungen. Dadurch können die Busfahrpläne nicht immer minutengenau eingehalten werden. Die Verkehrsunternehmen bitten dafür um Verständnis.

    Am Pferdemarkt-Sonntag, 9.02.2020, wird wieder ein Shuttle-Verkehr auf dem Nord- und Südring des Stadtgebiets ab 11:10 Uhr mit letzter Rückfahrt um 17:30 Uhr (Nordring) bzw. 18:00 Uhr (Südring) angeboten: Fahrplan Shuttle-Verkehr Pferdemarkt 2020 (PDF).

  • Sperrung Wittighausener Steige auf unbestimmte Zeit

    Sperrung Wittighausener Steige auf unbestimmte Zeit

    Aufgrund von Bäume die umzustürzen drohen ist die Steige von Untermünkheim nach Wittighausen (K2575) bis auf weiteres gesperrt. Dies hat Auswirkung auf den Linienverkehr der Linie 29 und 30 der Firma Röhler. Die betreffenden Busse können nicht über die Steige fahren und damit Wittighausen von einzelnen Kursen nicht bedient werden. Fahrgäste werden um ihr Verständnis gebeten.

  • Vollsperrung Raiffeisenstraße Ottendorf

    Vollsperrung Raiffeisenstraße Ottendorf

    Aufgrund umfangreicher Sanierungsmaßnahmen ist in Gaildorf-Ottendorf die Raiffeisenstraße / K2617 derzeit weiterhin voll gesperrt. Der ursprüngliche Bauabschluss bis zum 17.12.2019 konnte offensichtlich nicht eingehalten werden. Davon betroffen sind die Busse der Linie 43 (Fa. Hofmann, Nordring) sowie die RufBusse der Linie R43.

    Während der Sperrung ist der Busverkehr über die Kocherstraße umgeleitet. Die Haltestellen "Ottendorf Pfarrhaus" und "Ottendorf Bundesstraße" können von den Linien 43 und R43 nicht bedient werden. In der Kocherstraße ist eine beidseitige Ersatzhaltestelle an der Einmündung der Lindenstraße eingerichtet. Dort gelten die Abfahrtszeiten der Haltestelle "Ottendorf Pfarrhaus".

    Umsteiger von und zur Linie 16 müssen während der Bauarbeiten einen Fußweg von ca. 300 Meter in Kauf nehmen, zur regulären Haltestelle der Linie 16 an der Bundesstraße. Schüler/innen werden gebeten, den sicheren Fußweg über die Lindenstraße und das "Gängele" von und zur Schule in Ottendorf zu wählen.

    Fahrgäste werden um Verständnis für die baubedingten Einschränkungen gebeten.

  • Geänderte Haltestellenverlegung in Bubenorbis

    Geänderte Haltestellenverlegung in Bubenorbis

    Aufgrund von Bauarbeiten in der Haller und Stuttgarter Straße in Mainhardt-Bubenorbis ist die Haltestelle "Bubenorbis Ort" derzeit beidseitig verlegt werden. Betroffen sind die Busse der Linie 20 (Müller) sowie die RufBusse der Linie R20.

    Aufgrund fortschreitender Bauarbeiten befindet sich derzeit die Ersatzhaltestelle in der Haller Straße, zwischen Haus 6 und 7. Es ist dort beidseitig bis auf weiteres ein Ersatzhaltestellenmast aufgestellt.

    Fahrgäste werden um Verständnis für die baubedingten Haltestellenverlegungen gebeten.

Bus / RufBus Bereich CR

  • Jagd zwischen Alexandersreut und Weipertshofen am 18. Januar

    Jagd zwischen Alexandersreut und Weipertshofen am 18. Januar

    Am Samstag, 18.01.2020, findet von 8:00 bis 16:00 Uhr zwischen Alexandersreut und Weipertshofen eine Bewegungsjagd statt. Dazu muß die K 2643 für den gesamten Verkehr voll gesperrt werden. Dies gilt auch für die Busse der Linie 60 der Firma Müller.

    Die Busse fahren ab "Ingersheim Bildstraße" eine Umleitung über die B 290 nach Stimpfach bis "Weipertshofen Kirche". Auf dem Hinweg werden zusätzlich jeweils 20 Minuten früher die Haltestellen "Stimpfach Friedhof" – "Siglershofen" – "Weipertshofen Kirche" und "Stimpfach Post" bedient. Zurück wieder über die B 290 nach "Ingersheim Bildstraße".

    Die Halte "Alexandersreut" und "Weipertshofen Siedlung" entfallen an diesem Samstag in beide Richtungen.

    Fahrgäste werden um Verständnis für die sperrbedingten Einschränkungen gebeten.

  • Bauarbeiten in Dünsbach, 2. Bauabschnitt seit 13. Januar

    Bauarbeiten in Dünsbach, 2. Bauabschnitt seit 13. Januar

    Aufgrund von Bauarbeiten wird es im Gerabronner Teilort Dünsbach Behinderungen und Verlegungen von Haltestellen im Busverkehr bis vsl. Ende 2020 geben. Am Montag, 13.01.2020, beginnt der 2. Bauabschnitt mit Sperrung der Hauptstraße im Bereich der Kreuzung Richtung Kirchberg/Sandelsbronn. Dadurch ergeben sich folgende Änderungen im Busverkehr:

    - Bei der Linie 71 auf dem Abschnitt Morstein – Obersteinach und zurück besteht keine Behinderung. Die Busse fahren auf dem regulären Linienweg und die Haltestellen werden wie gewohnt bedient.

    - Die Busse der Linien 66, 73 und 75 fahren in beiden Richtungen eine Umleitung. Von Morstein kommend biegen die Busse Richtung Leofels an der Kreuzung links in die Friedhofstraße ab. Dort befindet sich eine Ersatzhaltestelle. Auch in der Gegenrichtung wird eine Ersatzhaltestelle in der Friedhofstraße im Kreuzungsbereich eingerichtet.
    Von und nach Obersteinach fahren die Busse entsprechend der Linie 71 die regulären Haltestellen an.

    Fahrgäste werden um Verständnis für die Haltestellenverlegungen gebeten.

Weitere Verkehrsmeldungen

  • RufBus-Anmeldungen jetzt auch online möglich

    RufBus-Anmeldungen jetzt auch online möglich

    Die Anmeldung und Disposition der RufBusse im Landkreis Schwäbisch Hall erfolgt über das CallCenter der OWL Mobilitätsberatung in Detmold. Die seitherige Rufummer für den RufBus 0180 3 – 78 32 87 (9 ct pro Minute Festnetz, max. 42 ct pro Minute Mobilfunk) ist weiterhin verfügbar. Wir empfehlen jedoch, nicht zuletzt aus Kostengründen, die Anmeldung einer RufBus-Fahrt unter Tel. 05231 – 977 771.

    Die Anmeldezeiten wurden auf täglich von 8:00 bis 20:00 Uhr ausgeweitet. Auch nach 20:00 Uhr ist das CallCenter erreichbar, dann allerdings nur für Rückfragen und den Fall, dass eine gebuchte RufBus-Fahrt nicht angetreten werden kann. Der Anmeldeschluss bleibt bei 20:00 Uhr.

    Seit Juni 2019 besteht die Möglichkeit, RufBus-Fahrten online anzumelden. Es gelten dabei dieselben Anmeldezeiten wie bei der telefonischen Anmeldung. Die Anmeldung erfolgt über eine WebApp, die über den Browser auf jedem PC, SmartPhose usw. verfügbar ist und nicht installiert wird.

    Alle weiteren Infos zum RufBus: www.rufbus-sha.de.