English
Das Land kommt in Bewegungzur KreisVerkehr Facebook-Seite
Seite teilen:

Vernetzte Mobilität

Intelligente Kombination von Bus & Bahn mit anderen Mobilitätsangeboten

Vorab sei angemerkt, dass die intelligente Kombination der verschiedenen Verkehrsmittel keine Konkurrenz zueinander ist, sondern zusammen kooperiert und das Verkehrsnetz zusammen stärkt. Vernetzt mobil zu sein bedeutet die flexible Wahl der Verkehrsmittel und diese intelligent miteinander zu kombinieren. Im Landkreis Schwäbisch Hall gibt es verschiedene Mobilitätsangebote um „Rundum mobil mit dem KreisVerkehr“ zu sein:

Bus & Bahn

Bus & Bahn

Zusammen mit den Eisenbahnstrecken (Murrbahn, Hohenlohebahn, Tauberbahn) bilden die rund 100 Buslinien und 240 eingesetzten Omnibusse das Kernstück des öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) im Landkreis Schwäbisch Hall.

Auf unserer Internetseite können Sie den Liniennetzplan, die Fahrpläne aller Linien sowie Fahrplanauskünfte abrufen.

RufBus

RufBus

Der RufBus bietet zusätzliche Fahrmöglichkeiten am Abend, am Wochenende und an Feiertagen im Landkreis Schwäbisch Hall. Am Freitag- und Samstagabend – bei den RufBus-Linien R64 und R66N sogar Mo-Fr – werden Spätverbindungen ab Crailsheim, Schwäbisch Hall und Gaildorf in nahezu alle Gemeinden und Teilgemeinden angeboten.

Der RufBus fährt nach einem festen Fahrplan, bedient die Haltestellen jedoch nur bei Bedarf. Wer den RufBus nutzen möchte, muss seinen Fahrtwunsch innerhalb der Anmeldezeiten (täglich 8:00 - 18:00 Uhr), spätestens eine Stunde vor der gewünschten Abfahrt anmelden (Anmeldung unter Telefon 0 52 31 - 977 771). Bei der Anmeldung nennen Sie Ihren Namen, die Anzahl der Personen, den gewünschten Reisetag, die Abfahrtszeit, Ihre Einstiegshaltestelle sowie das gewünschte Reiseziel. Die Buchungszentrale bestätigt dann Ihre Anmeldung und veranlasst alles Weitere. Liegen keine Anmeldungen vor, so findet die entsprechende Fahrt auch nicht statt.

Der Fahrpreis entspricht dem regulären RegioTarif, d.h. RegioAbos, Monatskarten, Tageskarten sowie das Schülerkreisticket (SKT) werden anerkannt. Bei Spätverbindungen ab 22:00 Uhr wird ein Zuschlag von 1,- Euro pro Person erhoben.

RufBus-Linien, Linienfahrplan und weitere Informationen

Taxi

Taxi

Im Landkreis Schwäbisch Hall gibt es 12 örtliche Taxiunternehmen.

Übersicht aller Taxiunternehmen vor Ort mit Telefonnummern (PDF)

Zum Teil werden auch Großraumtaxis für bis zu 8 Personen angeboten. An den Bahnhöfen SHA-Hessental, Schwäbisch Hall und Crailsheim stehen Taxis i.d.R. während der Zug-Betriebszeiten abfahrtsbereit.

Miet-Omnibus

Miet-Omnibus

Zahlreiche Omnibusunternehmen im Landkreis bieten Omnibusse zum Mieten an, für Vereins- und Betriebsausflüge, Schulklassen, Wandergruppen und sonstige Gruppenfahrten. Dabei werden Fahrzeuge ab 20 Personen angeboten, bis hin zu Fahrzeugen für 80 und mehr Personen. Bei einem Miet-Omnibus können Reisetag, Abfahrt und Fahrtziel frei gewählt werden, ähnlich einer Taxifahrt. Die Verkehrs- und Omnibusunternehmen vor Ort machen Ihnen gerne ein Angebot.

Gerade am Abend, in der Nacht oder am Wochenende, wenn der Linienverkehr mit großen Bussen ausgedünnt ist und teilweise nur noch Kleinbusse oder RufBusse im Einsatz sind, kann der Miet-Omnibus für Reisegruppen eine einfache und kostengünstige Alternative sein. Für kleinere Gruppen können die Taxiunternehmen oftmals auch relativ kurzfristig ein Großraumtaxi für bis zu 8 Personen anbieten. Ebenfalls eine Alternative, wenn Bus- und RufBus-Angebote nicht optimal passen.

CarSharing

CarSharing

teilAuto e.V. in Schwäbisch Hall: Für Nicht-Vielfahrer mit dem Auto gibt es, neben dem ÖPNV, mit teilAuto e.V. ein tolles Mobilitätskonzept, das günstiger ist als die Anschaffung und der Unterhalt für ein eigenes Auto:
Die Kombination aus ÖPNV und CarSharing ermöglicht eine bequeme, umweltfreundliche und preiswerte Mobilität im Landkreis Schwäbisch Hall sowie über die Grenzen hinaus. Wir gewähren den teilAuto-Mitgliedern 10% Rabatt auf unsere regulären Abo-Preise.

In unserem KundenCenter in Schwäbisch Hall können Sie sich über teilAuto informieren und einen Nutzungsvertrag abschließen. Auch können Sie zunächst einen Monat lang auf Probe teilnehmen und am teilAuto zunächst schnuppern.

Nähere Information zu teilAuto e.V., zu den Preisen und seinen Nutzungskonditionen erhalten Sie unter www.teilauto-hall.de.

FORD CarSharing in Crailsheim: In Crailsheim wird CarSharing von der Automobil-Forum-Stegmaier Crailsheim GmbH angeboten. Es stehen Autos am ZOB und am Bahnhof zur Buchung bereit. Einfaches Registrieren, Buchen, Öffnen mit der persönlichen Kundenkarte, Rückgabe und Bezahlung durch Rechnung. Weitere Informationen und Preise zu FORD CarSharing in Crailsheim finden Sie unter www.ford-stegmaier-crailsheim.de.

Parken
Kombikarte

Parken

Die clevere und flexible Kombination: unsere KolibriCard und die Parkkarte der Stadtwerke Schwäbisch Hall in einem! Mit der Mobilitätskarte können Sie sowohl Bus und Bahn im Landkreis Schwäbisch Hall als auch sämtliche von den Stadtwerken Schwäbisch Hall angebotenen Parkplätze und Parkhäuser in Schwäbisch Hall benutzen - und das alles ganz bequem und bargeldlos.

Sie erhalten alle Informationen über die Mobilitätskarte und den Bestellschein bei uns im KundenCenter. Die Parkmöglichkeiten, Preise und Bedingungen finden Sie unter www.stadtwerke-hall.de.

Fahrrad

Fahrrad

Eine ideale Ergänzung zum ÖPNV ist das Fahrrad. Im Landkreis Schwäbisch Hall gibt es Zubringerwege auf dem Fahrrad an die Bushaltestellen und an die Bahnstationen. An nahezu allen Bahnhöfen und am ZOB in Schwäbisch Hall gibt es (teilweise überdachte) Einstellplätze für Fahrräder.

Im KreisVerkehr ist die Fahrradmitnahme in den Nahverkehrszügen der DB AG (RB, RE, IRE) kostenlos und ohne Sperrzeit. In den Bussen des KreisVerkehrs werden Fahrräder gegen Zahlung des Kinderfahrpreises befördert.

Gut zu wissen: Im Rahmen der Mitnahmeregelung bei Jahres-Abonnement (RegioAbo) und bei TageskartePlusCity und TageskartePlusNetz kann anstelle einer Person ein Fahrrad kostenlos mitgenommen werden. Prinzipiell können Fahrräder in den Omnibussen nur mitgenommen werden, sofern das zur Verfügung stehende freie Platzangebot es zulässt. Fahrgäste mit Kinderwagen oder Rollstühle haben in jedem Fall Vorrang.

Außerdem: Die beiden Städte Schwäbisch Hall und Crailsheim sind zur intensiven Förderung des Radverkehrs der Arbeitsgemeinschaft Fahrradfreundlicher Kommunen in Baden-Württemberg (AGFK-BW) e. V. beigetreten. Die AGFK-BW e. V ist ein Zusammenschluss von über 40 Kommunen, die sich das Ziel gesetzt haben den Fahrradverkehr im Land systematisch zu fördern und eine Radkultur zu etablieren. Weitere Informationen unter www.agfk-bw.de.

Radroutenplaner: In Baden-Württemberg steht ein kostenloses Angebot für Radfahrer/Innen im Internet zur Verfügung, unter www.radroutenplaner-bw.de. Dieser enthält bereits über 40.000 km an Radroutendaten für den Alltag und für die Freizeit. Mit dem landesweiten Radroutenplaner soll das Fahrradland Baden-Württemberg noch attraktiver werden und den Radfahrerinnen und Radfahrern die Suche nach einer gut geeigneten Alltagsroute für den Weg zur Arbeit oder für eine Radtour in der Freizeit deutlich erleichtern. Weitere Informationen zum Radroutenplaner und die Links zum App (jeweils für iTunes und Google Play Store) finden Sie auch unter www.3-loewen-takt.de.

Zu Fuß

Zu Fuß

In Gaildorf, in Schwäbisch Hall und in Crailsheim kann man in wenigen Minuten die wichtigsten Ziele in der Innenstadt zu Fuß erreichen. Auch der Fußweg zu den Haltestellen oder zum Bahnhof ist in wenigen Minuten zurückgelegt.